Unsere Gemeinde

Die Evang.- Luth. Kirchengemeinde liegt ca. 14 km nordwestlich von Ansbach, der Regierungshauptstadt von Mittelfranken, etwa in der Mitte zwischen Ansbach und Bad Windshein, im Naturpark Frankenhöhe.
In einer Urkunde aus dem Jahre 1294 ist das Dorf Flachslanden erstmals erwähnt worden. Burggraf Konrad II. von Nürnberg schenkte das Patronatsrecht an der Pfarrkirche zu Flachslanden dem von ihm gegründetem Stift in Spalt. Es muss sich schon damals um eine stattliche Kirche in einem größeren Dorf gehandelt haben - wohl nicht die allererste. Die St. Laurentius-Kirche gilt als Mutterkirche für die umliegenden Orte Mitteldachstetten, Obersulzbach, Rügland und Unternbibert.
Mit Ausnahme des Ortsteils Ruppersdorf, der der Kirchengemeinde Rügland angehört, entspricht das Gebiet der politischen Gemeinde dem der Kirchengemeinde. Näheres hierzu erfahren Sie unter dem Menüpunkt St. Laurentius-Kirche Flachslanden bzw. Unser Gemeindegebiet.

Unser Gemeindeleben konzentriert sich nicht allein auf das Hauptgebäude der St. Laurentius-Kirche. Viele Angebote und Veranstaltungen finden auch im Gemeindehaus statt.

Heute gehören der Evang.- Luth. Kirchengemeinde rund 1.400 Seelen an. Viele von ihnen engagieren sich ehrenamtlich: Manche sind Mitglieder des Kirchenvorstands und leiten in Zusammenarbeit mit Pfarrerin Elisabeth Franz-Chlopik die Geschicke unserer Gemeinde. Einige bemühen sich um die lebendige Ökumene mit den katholischen Schwestergemeinden in unseren Ortsteilen Virnsberg und Sondernohe. Viele Gemeindeglieder bereichern unsere Gruppen und Kreise durch ihre Mitarbeit und Teilnahme.

Viermal im Jahr erscheint unser Gemeindebrief. Gedruckt liegt er in Kirche, Gemeindehaus und Pfarramt auf bzw. wird durch ehrenamtliche Austräger zu den Gemeindegliedern gebracht.